Die Spielidee

Prellball ist ein Mannschaftssport und zählt zu den sogenannten Rückschlagspielen.
Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber.

Jedes Team besteht aus mind. drei, max. vier Spielerinnen oder Spielern. Der Ball ist mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des eigenen Feldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt. Jeder Spieler darf den Ball pro Spielzug nur einmal prellen. Es sind maximal drei Ballberührungen im eigenen Feld erlaubt. Weder Ball noch Spieler dürfen das Netz berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen Mannschaft ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.

Der Spielablauf

Jeder Spielgang beginnt mit der Angabe und endet mit dem ersten darauf folgenden Fehler. Ein vom Gegner kommender Ball kann direkt aus der Luft oder nach der ersten Bodenberührung geprellt werden. Der Ball darf von jeder Mannschaft pro Spielzug höchstens dreimal gespielt werden. Zwischen zwei Schlägen muss der Ball den Boden berühren. Beim Rückschlag muss der Ball erst im eigenen Mannschaftsfeld aufkommen und dann in die gegnerische Hälfte gelangen und dort den Boden oder den Gegner berühren

Männermannschaft des VFL Waiblingen

Ansprechpartner

Fachwart Prellball

 unbesetzt

 

Tel.:
E-Mail prellball spamgeschützt @ spamgeschützt turngau-rm.de